Vereinsleben 2014

Oktober


Kirchweih-Bogenturnier




März


Generalversammlung der Hubertus Schützen: Ein eigenes Bierzelt für die Deininger Schützen und Feuerwehrmänner


Zu ordentlichen Generalversammlung der Schützengilde Hubertus 1751 e.V. Deiningen lud der Schützenmeister Markus Röttinger auch dieses Jahr am 22. März 2014 wieder ein.
Nach der Begrüßung, Verlesen der Tagesordnung und Totenehrung trug Schriftführerin Kerstin Engel das Protokoll der letztjährigen Generalversammlung vor.

Anschließend berichtete Markus Röttinger über das Jahr 2013: Die Highlights des Jahres 2013 waren die Königsfeier, das Fronleichnamsfest, die Kirchweih und nicht zuletzt die Bayrische Bogenmeisterschaft des BVBA in der Turnhalle in Deiningen. Sowohl von finanzieller als auch veranstaltungstechnischer Bedeutung war der Kauf eines Bierzeltes gemeinsam mit der Freiwilligen Feuerwehr Deiningen. Das Zelt wird für Events der Vereine, z.B. das Fronleichnamsfest der Schützen, gemeinsam genutzt und überdies auch vermietet. Am Ende seines Berichts bedankte sich Markus bei allen Funktionären und Helfern für die gute und kameradschaftliche Zusammenarbeit ohne die ein Verein nicht bestehen kann.

Der nächste Punkt auf der Agenda war der Kassenbericht des Kassiers Christoph Oppel. Dieser übernahm das Amt zum Jahreswechsel von Jürgen Bosch. Das Jahr 2013 war in finanzieller Sicht erfolgreich: Es gab keine großen Ausgaben, im Schützenheim war reger Betrieb und die Veranstaltungen gut besucht, weswegen ein erfreulicher Überschuss erwirtschaftet werden konnte.

 

Die Sportwarte berichteten daraufhin über das vergangene Jahr.
Kerstin Engel vertrat den Sportwart Reinhard Kloning und berichtete über den Bereich Luftgewehr/Pistole:

von links: Christoph Röttinger, Ingrid Bengesser, Manuela Brendle, Heike Zweschper, Claudia Denteler, stellv. Gauschützenmeister Anton Brendle und Schützenmeister Markus Röttinger


Hervorzuheben sind die ausgezeichneten Ergebnisse der SchützInnen Marie-Luise Caesperlein und Harald Lettenmeier auf der Gaumeisterschaft und anschließend auf der Schwäbischen Meisterschaft.

 

Sportwart Thomas Oppel berichtete über das Schießjahr 2013 der Bogenschützen: Die fleißig trainierenden Bogenschützen bestritten mehrere Wettkämpfe, darunter die Gau, schwäbische, bayrische und auch deutsche Meisterschaften. Alfonso Ingalla erreichte hier mehrmals Topplatzierungen. Die Bogenmannschaften bestritten Rundenwettkämpfe und nahmen auch am Ligaschießen teil und konnten hier teilweise höhere Klassen erreichen.
Ein erfolgreiches Jahr 2013 für alle Disziplinen.

 

Beim Punkt Ehrungen konnte Schützenmeister Markus Röttinger und stellvertretender Gauschützenmeister Anton Brendle viele Mitglieder/innen für ihre Treue zum Verein mit Urkunde und Anstecknadel auszeichnen: Christoph Röttinger Gau-Ehrenzeichen in Bronze, Ingrid Bengesser für 40 Jahre, Manuela Brendle, Heike Czeschper und Claudia Denteler für 25 Jahre Vereinszugehörigkeit.

Mit einem dreifachem "Schützen Heil" beschloss der Vorstand gegen 20.30 Uhr die Generalversammlung.



Januar


Die Hubertusschützen feiern ihre neuen Könige - 2014


Die Hubertus Schützen Deiningen luden am Samstag, 25. Januar, zur Königsfeier ein und feierten Ihren neuen König, Markus Angel, der sich mit einem 9,2 Teiler die Königswürde erschoss und mit Alfonso Ingalla der erfolgreich seinen Titel verteidigen konnte.

Markus Röttinger, Schützenmeister der Deininger, begrüßte zu Beginn im zum größtenteils besetzten Schützenheim alle SchützInnen, Gäste, den ersten Bürgermeister Karl-Heinz Stippler, den zweiten Bürgermeister Willi Rehklau, den stellvertretenden Gauschützenmeister Anton Brendle und den Möttinger Schützenmeister Werner Rommel. Der Deininger Schützenmeister äußerte sich zufrieden über die Beteiligung am Königsschießen, die mit 59 SchützInnen vergleichbar mit dem Vorjahr ausfiel.

Anschließend gab Sportwart Reinhard Kloning, unterstützt vom Bürgermeister Karl-Heinz Stippler für die besten Drei, die Ergebnisse der Luftgewehr und LuftpistolenschützInnen bekannt. Auf Markus Angel folgte Sylvia Härtle mit einem 17,1 Teiler, den dritten Platz machte in dieser Disziplin Robert Sawetzki mit einem 20,1 Teiler. Insgesamt nahmen 46 SchützInnen hier teil, wobei der 46., der Deininger Bürgermeister, dem olympischen Gedanken folgend sich auch über diesen Platz freute.

 

Jugendkönig wurde dieses Jahr Mark Öfele mit einem 64,2 Teiler, dicht gefolgt von Sven Moll mit einem 64,7 Teiler.
In der Schülerklasse wurde Felix Lettenmeier mit einem 38,2 Teiler Schülerkönig, Heiko Moll mit einem 155,7 Teiler Zweiter und Julian Engel mit einem 184,0 Teiler Dritter.
König der Könige wurde Harald Lettenmeier, die Hans Mielich Gedächtnisscheibe erschoss sich Reinhard Kloning, den Alfred Lettenmeier Pokal Claudia Denteler und die Seniorenscheibe Werner Rommel.
Die besten drei Blattl im Durchschnitt hatte Alexandra Gebele, das beste JahresBlattl erzielte Reinhard Kloning.
Über das ganze Schießjahr 2013 hinweg zeigte Marie-Luise Caesperlein wieder hervorragende Leistungen mit dem Luftgewehr und wurde Vereinsmeisterin.
Im Bereich Luftpistole war Heinz Bengesser der Stärkste in 2013 und wurde somit Vereinsmeister.

Sitzend von links: Harald Lettenmeier, Mark Oefele, Alfonso Ingalla, Markus Angel, Felix Lettenmeier, Werner Rommel, Sportwart Reinhard Kloning
Stehend von links: Bürgermeister Karl-Heinz Stippler, Martin Strasser, Jens Mann, Marie-Luise Caesperlein, Paul Mann, Bogensportwart Thomas Oppel, Leonie Oppel, Johannes Engelhardt, Heinz Bengesser, stellv. Gauschützenmeister Anton Brendle, Schützenmeister Markus Röttinger


Anschließend gab Bogensportwart Thomas Oppel die Ergebnisse der Bogenschützen bekannt: Bogenschützenkönig wurde auch dieses Jahr wieder Alfonso Ingalla, der sich mit einem hervorragenden 1,2 Teiler die Bogenkönigswürde erschoss. Zweiter wurde Jens Ewig mit einem 12,3 Teiler, Dritter Thomas Schneider mit einem 12,7 Teiler.

Über das ganze vergangene Schießjahr hinweg war auch Alfonso Ingalla der stärkste Bogenschütze mit einem Durchschnitt von 279,6 Ringen, gefolgt von Dieter Engelhardt und Ulrich Bosch. In der Jugendklasse war Jens Mann vorne, gefolgt von Dominik Richter. In der Schülerklasse A führt Johannes Engelhardt, Schülerklasse B Leonie Oppel und in der Schülerklasse C Paul Mann gefolgt von seinem Bruder Chris Mann. In der Altersklasse führt Martin Strasser die Senioren an, gefolgt von Frank Steinke und Karl-Heinz Barth.

Nachdem die Proklamationen verlesen waren ging es zum gemütlichen Teil über. Der Tanz wurde wie üblich vom Schützenkönig Markus Angel eröffnet. Zur großen Freude aller beteiligte sich der Schützenkönig auch anschließend beim Auftritt der Megesheimer Faschingsfreude: Er verkleidete sich als Schaf und nahm an den Einlagen der Faschingsfreude teil. Die Gardemädchen legten eine tolle Vorstellung hin und gemeinsam zog man am Ende in die Bar der Deininger Schützen ein.