Vereinsleben 2015

September


Kirchweih-Bogenturnier




September


12. und 13. September 2015 - Deutsche Meisterschaft FITA im Freien der Damen und Herren des DBSV 1959 e.V.


Ein weiteres Highlight des Bogensports fand in Deiningen am 12. und 13. September statt: Die Schützengilde Hubertus 1751 e.V. richtete die Bogenmeisterschaft des Deutschen Bogensport- Verbands 1959 e.V., kurz DBSV, aus. Das Turnier mit insgesamt 63 Teilnehmern startete am Samstagnachmittag mit den ersten Durchgängen und wurde am Sonntagvormittag fortgeführt. Das Ganze fand bei guten Wetterbedingungen statt und so wurde mit Begeisterung auf Entfernungen von 30 bis 90 m mit Recurve- und Compoundbögen geschossen.

Die Schützen kamen aus ganz Deutschland nach Deiningen: Berlin, Jena, Düsseldorf um nur einige Orte zu nennen. Dies war auch einer der Gründe, weswegen das Fernsehen mit dabei war: Der Augsburger Sender a.tv war vor Ort und berichtete über die Meisterschaft. Der Betrag ist in der Mediathek von a.tv im Internet zu finden.

 

Deutscher Meister im Bereich Recurve Herren wurde Adolf Mohr vom 1. UTK BSC Oberauroff mit insgesamt 1283 Ringen, im Bereich Damen Recurve Zinayida Unglaube vom ProSport Berlin 24 e.V. mit 1180 Ringen. Im Bereich Compound wurde deutscher Meister Horst Spieß vom SSG Röthenbach mit 1353 Ringen, deutsche Meisterin wurde Melina Kranz vom Sgi Seehausen mit 1306 Ringen. Die beste Recurve Mannschaft kam aus Oberauroff und gewann mit insgesamt 3487 Ringen diesen Wettbewerb.

 

Neben dem Sportlichen kam das Gemütliche und die Gemeinsamkeit natürlich nicht zu kurz: Zwischen den Durchgängen und danach saßen die Schützen und auch

 

Hintere Reihe v.l - Mannschaft Recurve Platz 2. VIR Kirchgandern - Platz 3. Recurve Herren Dietzel Markus TH, Reinhard Martin, Dietzel Bernd, Mannschaft - Platz 1. UTK BSC Oberauroff Mohr Adolf, Kilian Simon, Bücher Jürgen. Mannschaft - Platz 3. SV Carl Zeiss Jena Röher Christiane, Speer Kerstin, Platz 2. Recurve Damen Röher Andrea TH.
Vordere Reihe v.l. Platz 1. Compound Spieß Horst BY, Platz 2. Recurve Keib Heiko NS, Platz 2. Compound Damen Ehlers Petra NS, Platz 1. Compound Damen Kranz Melina ST, Platz 3. Compound Damen Bumke Margit NW, Organisator und Sportleiter SG Deiningen Oppel Thomas, Platz 1. Recurve Herren Mohr Adolf HS, Platz 1. Recurve Damen Unglaube Zinayida BL, Platz 2. Gieseke Yvette BL, 1. Bürgermeister Gemeinde Deiningen Wilhelm Rehklau. Auf dem Bild fehlt Platz 2 Compound Herren Knapp Thorsten NW. Kamprichter nicht auf dem Bild: Kürschgen Ralf, Kürschgen Ursula, Dworschak Ralf, Leitender Kampfrichter Kirberg Marlene


Gäste bei Speis und Trank zusammen und ließen das Sportliche Revue passieren. Einige der Schützen zelteten auch auf dem Veranstaltungsgelände um gemeinsam den ersten Tag ausklingen lassen zu können.

Ein besonderer Dank gilt den Sponsoren des Wettkampfs und den Helfern, die die Veranstaltung zu einem Erfolg für alle gemacht haben. Und so war das feedback der SchützInnen, Kampfrichter und Gäste auch hervorragend, alle fühlten sich wohl und schossen mit Begeisterung.


Juni


Deutsche Meisterschaft Fita Damen und Herren




März und April


Zwei neue Vereinsübungsleiter Bogen (VÜL) bei der Schützengilde Hubertus Deiningen 1751. e.V.


Der Schützenbezirk Schwaben veranstaltete im März und April 2015 wieder einen VÜL Lehrgang. Nach 30 Unterrichtseinheiten, sehr viel Lehren konnte Härtle Thomas und Bosch Jürgen am 19 April ihre Schriftliche Prüfung ablegen.

Das Lernen hat sich gelohnt und haben mit sehr Gutem Erfolg ihre Prüfung abgelegt, beide dürfen sich nun (VÜL) Bogen nennen.

Da Jugendarbeit im Vordergrund steht, werden sie sich verstärkt um die Betreuung und Ausbildung der Jugend kümmern. Neben Steinke Frank, Strasser Martin und Oppel Thomas, hat die Schützengilde nun 5 Bogensporttrainer in ihrem Verein.
Wir wünschen den beiden viel Erfolg, bei ihrer neuen Aufgabe.
1. Sportleiter und GauBogRef. - Thomas M.



März


Generalversammlung der Hubertus Schützen: Bayerische und deutsche Bogenmeisterschaft in 2015


Zur ordentlichen Generalversammlung der Schützengilde Hubertus 1751 e.V. Deiningen lud der Schützenmeister Markus Röttinger am 14. März wieder ein. Dieses Mal in neuem Ambiente: Aufgrund der immer weniger werdenden Teilnehmer fand die Veranstaltung nicht wie sonst üblich im Saal, sondern in der Wirtsstube des Schützenheims statt.

Nach der Begrüßung, Verlesen der Tagesordnung und Totenehrung trug Schriftführerin Kerstin Engel das Protokoll der letztjährigen Generalversammlung vor.
Anschließend berichtete Markus Röttinger über das Jahr 2014: Die Highlights des Jahres waren wie üblich die Königsfeier, das Fronleichnamsfest und die Kirchweih. Von finanzieller Bedeutung waren zwei Ausgaben: Zum einen der Kauf eines Rasenmähertraktors für die Grünflächen, welcher von der Gemeinde Deiningen mit einem Zuschuss von 20% unterstützt wurde. Zum anderen die Gewährung eines Darlehens für den Zeltverein für das mit der Feuerwehr gemeinsame Festzelt. Am Ende seines Berichts bedankte sich Markus bei allen Funktionären und Helfern für die gute und kameradschaftliche Zusammenarbeit ohne die ein Verein nicht bestehen kann.

Der nächste Punkt auf der Agenda war der Kassenbericht des Kassiers Christoph Röttinger, der das Amt im Laufe des vergangenen Jahres von seinem Vorgänger Christoph Oppel übernommen hat: Im Schützenheim war reger Betrieb und die Veranstaltungen gut besucht, weswegen das Vereinsvermögen durch die Ausgaben für den Rasenmähertraktor und das Festzeltdarlehen nur leicht sank.

Die Sportwarte berichteten daraufhin über das vergangene Jahr.
Reinhard Kloning berichtete über den Bereich Luftgewehr/Pistole: Schützenkönig 2014 war Markus Angel, Vereinsmeisterin Luftgewehr Marie-Luise Caesperlein und Vereinsmeister

von links: Von links: Schützenmeister Markus Röttinger, Gudrun Hussel, Kerstin Engel, Christoph Röttinger und stellv. Gauschützenmeister Anton Brendle


Luftpistole Heinz Bengesser. Sportwart Thomas Oppel berichtete über das Schießjahr 2014 der Bogenschützen: Die fleißig trainierenden Bogenschützen bestritten mehrere Wettkämpfe, darunter die Gau, schwäbische und bayerische Meisterschaften. Die Bogenmannschaften bestritten Rundenwettkämpfe und nahmen auch am Ligaschießen teil.

 

Besonders hervorzuheben ist im Bereich Bogen das Engagement des Sportwarts Thomas Oppel: Er holte hauptverantwortlich die bayerische Bogenmeisterschaft des BVBA im Juni 2015 und die Deutsche Meisterschaft des DBSV im September 2015 nach Deiningen.

Beim Punkt Ehrungen konnte Schützenmeister Markus Röttinger und stellvertretender Gauschützenmeister Anton Brendle drei Mitglieder/innen für ihre Treue zum Verein mit Urkunde auszeichnen: Gudrun Hussel für 25 Jahre Vereinszugehörigkeit, Kerstin Engel und Christoph Röttinger wurden vom Riesgau und Bezirk für treue Mitarbeit ausgezeichnet.

Mit einem dreifachem "Schützen Heil" beschloss der Vorstand gegen 20.30 Uhr die Generalversammlung.



Januar


Der neue Schützenkönig in Deiningen heißt Reinhard Kloning


Die Hubertus Schützen Deiningen luden am Samstag, 24. Januar, zur Königsfeier ein und feierten Ihren neuen König, Reinhard Kloning, der sich mit einem 7,7 Teiler die Königswürde erschoss.

Markus Röttinger, Schützenmeister der Deininger, begrüßte zu Beginn im leider nur teilweise besetzten Schützenheim alle SchützInnen, Gäste, die zweite Bürgermeisterin Sonja Gernhäuser-Weng, den stellvertretenden Gauschützenmeister Anton Brendle, den Möttinger Schützenmeister Werner Rommel und den Nördlinger Schützenmeister Karl-Heinz Barth. Der Deininger Schützenmeister äußerte sich zufrieden über die Beteiligung am Königsschießen, die aber mit 54 SchützInnen geringer als im Vorjahr ausfiel.
Zu Beginn gab Bogensportwart Thomas Oppel die Ergebnisse der Bogenschützen bekannt: Bogenschützenkönig wurde dieses Jahr Frank Steinke, der sich mit einem hervorragenden 1,5 Teiler die Bogenkönigswürde erschoss. Zweiter wurde Karl-Heinz Barth mit einem 20 Teiler, Dritter Vorjahresbogenschützenkönig Alfonso Ingalla mit einem 32,2 Teiler. 18 Bogner schossen im Wettbewerb mit. Anschließend verlas Markus Röttinger die Ergebnisse der Luftgewehr- und LuftpistolenschützInnen: Auf den Schützenkönig Reinhard Kloning folgte Harald Lettenmeier mit einem 13,6 Teiler, den dritten Platz machte in dieser Disziplin Kurt Bühlmeier mit einem 17,1 Teiler. Insgesamt nahmen 39 Schütz-Innen in der Disziplin Luftgewehr teil.
Jugendkönig wurde dieses Jahr Felix Elias Lettenmeier mit einem 86,2 Teiler, gefolgt von Julian Engel und Mark Oefele.
In der Schülerklasse wurde Heiko Moll mit einem 111,8 Teiler Schülerkönig, gefolgt von Nils Bühlmeier mit einem 166,6 Teiler.
König der Könige wurde Stefan Brendle, den Alfred Lettenmeier Pokal gewann Kurt Bühlmeier und die Seniorenscheibe erschoss sich Walter Lang. Die besten drei Blattl im Durchschnitt hatte Harald Lettenmeier, das beste Blattl an sich erzielte Markus Angel mit einem unglaublichen 0,5 Teiler.

sitzend von links: Lang Walter, Lettenmeier Felix Elias, Kloning Reinhard, Moll Heiko, 2. Gauschützenmeister Brendle Anton, Steinke Frank
stehend von links: Bogensportwart Oppel Thomas, Bühlmeier Kurt, 2. Bürgermeisterin Sonja Gernhäuser-Weng, Angel Markus, Schützenmeister Röttinger Markus Auf dem Bild fehlt Brendle Stefan, Gewinner der Scheibe König der Könige


Über das ganze Schießjahr 2014 hinweg zeigte Harald Lettenmeier wieder hervorragende Leistungen mit dem Luftgewehr und wurde Vereinsmeister. Im Bereich Luftpistole war Heinz Bengesser der Stärkste in 2014 und wurde somit Vereinsmeister.
Über das ganze vergangene Schießjahr hinweg war im Bereich Bogen Alfonso Ingalla der stärkste Bogenschütze mit einem Durchschnitt von 276,2 Ringen, gefolgt von Jens Ewig und Jürgen Bosch. In der Jugendklasse war Jens Mann vorne, gefolgt von Johannes Engelhardt. In der Schülerklasse B männlich führt Paul Mann, Schülerklasse B weiblich Leonie Oppel und in der Schülerklasse C Chris Mann. In der Altersklasse führt Dieter Engelhardt die Senioren an, gefolgt von Martin Strasser und Frank Steinke.
Nachdem die Proklamationen verlesen waren ging es zum gemütlichen Teil über, es wurde getanzt und die Megesheimer Faschingsfreude zusammen mit den Gardemädchen legten wieder eine tolle Einlage hin.